Villach stand vom 9. bis 16 Juli ganz im Zeichen der Internationalen Feuerwehr-Olympiade. Unter dem Motto „Villach brennt“ fanden die internationalen Feuerwehrwettbewerbe statt. 2500 Feuerwehrleute aus 27 Nationen - darunter 700 Jugendliche - nahmen in 234 Mannschaften in verschiedenen Disziplinen teil. Ausgetragen wurden die Bewerbe im Stadion Lind und in der Villacher Altstadt. Rund 25.000 Zuschauer sahen sich dieses Spektakel an. Die Bewerbe reichen von Löschangriff über Hindernislauf bis zu Hakenleitersteigen mitten in Villach.

Auch ein Team der Freiwilligen Feuerwehr St. Ilgen war von Freitag bis Sonntag vor Ort um sich von den tollen Leistungen der Sportler zu überzeugen. Wir gratulieren allen Mannschaften zu ihren beachtlichen Leistungen, besonders dem steirischen Vertreter St. Njkolai (mit unserem ehemaligen Feuerwehrmitglied Martin Schröcker) sowie den oftmaligen Hochschwabtrophy-Teilnehmern Au0ervilgraten, Pellendorf, Stillfüssing und Zillingtal.

Flickr_albumid=72157683633504704

 

zum Anfang
Template by JoomlaShine