Die Unwetterkatastrophe der vergangenen Tage hielt die Feuerwehren St. Ilgen in Atem. So mussten wir zu zahlreichen Einsätzen in St. Ilgen und im Nachbarort Etmißl ausrücken.

Freitag 20.7. - Durch den andauernden Regen (40mm/2h) kam es zu Überschwemmungen und Murenabgängen in den Ortschaften Zwain und in Büchsengut. In Büchsengut drohte der Ilgnerbach das Erdgeschoß eines Wohnhauses zu überschwemmen. Das dort lebende Ehepaar musste aus Sicherheitsgründen von der Feuerwehr durch ein Fenster evakuiert werden.

Eingesetzte Kräfte: FF St. Ilgen mit 12 Mann
Einsatzleiter: HBI Robert Schwarzl
Einsatzdauer: 18:45 bis 23:15 Uhr


Samstag 21.7. - (Alarmierung 8.14 Uhr): Aufräumungsarbeiten in der Zwain und in Büchsengut sowie in unserer Nachbargemeinde Etmißl. 

Eingesetzte Kräfte: FF St. Ilgen mit 15 Mann sowie Kräfte der FF Etmißl
Einsatzleiter: ABI Gilbert Krenn / HBI Robert Schwarzl
Einsatzdauer: 8:15 bis 13:00 Uhr


Sonntag 22.7. - (Alarmierung 5.17 Uhr) - Verklausung beim Schnabelbach in St. Ilgen. Danke an Familie Tramposch für das ausgiebige Frühstück nach dem Einsatz.

Eingesetzte Kräfte: FF St. Ilgen mit 14 Mann
Einsatzleiter: HBI Robert Schwarzl
Einsatzdauer: 5:17 bis 6:30 Uhr


Montag 23.7. - Letzte Aufräumungsarbeiten in Büchsengut.

Eingesetzte Kräfte: FF St. Ilgen mit 7 Mann
Einsatzleiter: OBI Daniel Krenn
Einsatzdauer: 8:30 bis 13:30 Uhr

Unwettereinsätze in St. Ilgen und Etmißl 

{gallery}beitraege/unwettereinsaetze-in-st-ilgen-und-etmissl,crop=1,crop_factor=50,ratio=0,thumbs=0{/gallery}